Sorry, aber hier rockt gar nichts

Gestern habe ich in einer Ausgabe von „Schrot & Korn“ herumgeblättert, die ich bei Alnatura mitgenommen habe – nicht, weil mich das interessiert, sondern weil ich gern jemand wäre, den das interessiert (wichtiger Unterschied). Und welche Überschrift springt mich da an? „Stricken? Rockt!“ Sie ist also immer noch nicht ausgestanden, diese „rockt“-Sprachseuche. Seit ein paar Jahren „rocken“ ja die langweiligsten Sachen, Spieleabende, Wanderwochenenden oder, kürzlich auf Facebook gesehen: Fasten. Und immer steckt dahinter dasselbe verzweifelte Bedürfnis, eigentlich sehr unglamouröse Freizeitaktivitäten oder Themen aufzupeppen, um sie kompatibel zu machen für den dauerjungen, trendorientierten „urban jungle“, zu dem wir ja alle gehören wollen – als ob Stricken oder Fasten, diese grundsoliden und total unpeinlichen Aktivitäten, dieses Facelift nötig hätten! Weiterlesen

Advertisements