„Tatort“ gucken – lässig oder peinlich?

Eigentlich will ich nicht so viel Fernsehen gucken, aber am Sonntagabend bleibe ich fast immer bis zum Ende von „Titel, Thesen, Temperamente“ hängen. „Tagesschau“ und „Tatort“ sind Pflicht, dann rutscht man bei Jauch rein, eigentlich nur schauen, wer da ist, aber schon ist man mittendrin. Geschickt baut Jauch die Brücke zu den „Tagesthemen“: „Susanne Holst, was gibt’s bei Euch heute?“ Ja, das will ich auch wissen. Im Anschluss muss man natürlich noch sehen, was Wetterfee Claudia Kleinert anhat. Tja, und danach gibt man sich noch Dieter Moors „ttt“ – auf eine weitere halbe Stunde kommt’s auch nicht mehr an. Weiterlesen

Advertisements