Briefkastenwerbung: Nicht mit den Wölfen heulen!

In letzter Zeit liege ich nachts oft lange wach und mache mir Sorgen über die Zukunft der Briefkastenwerbung. Neulich hat ja ein vorwitziger Anwalt verlangt, „Einkauf aktuell“ nicht mehr zugestellt zu bekommen, und das, ohne einen „Keine Werbung“-Aufkleber anbringen zu müssen – ein Gericht gab ihm Recht! Wenn das Schule macht, Prost Mahlzeit. Die Unternehmen müssten dann aufwendige Listen über die einzelnen Werbeverweigerer führen, um die Sensibelchen nicht illegal zu behelligen. Dann lässt man’s doch lieber ganz sein. Weiterlesen

Advertisements

Alpecin: Die Provozierbarkeit wird knapp

Liebes Alpecin,

für Dich wirbt ja jetzt Jan Ulrich, der Radfahrer, den wir noch gut vom Doping-Skandal kennen. Im Internet hat das schon für viel Aufregung gesorgt, weil es Dich ja unter anderem als Anti-Haarausfall-Mittel gibt, das mit dem Slogan „Doping für die Haare“ angepriesen wird. Die Zusammenarbeit sei „prekär“ (Sueddeutsche.de), „pikant“ (Bild Online), „gewagt“ (HORIZONT.NET)  und haha, „äußerst haarig“ (DERWESTEN). Weiterlesen